Tagged: facebook

Götz Alsmann spielt in Deinem Garten!

Citroën Deutschland Gewinnspiel mit Götz AlsmannGroßartig: Citroën Deutschland spendiert Privates Konzert mit Götz Alsmann (Screenshot Facebook Fan Page)

“Hey…Knaller… guck mal, das Gewinnspiel hier: Götz Alsmann kommt zu dir nach Hause und gibt ein exklusives Konzert in Deinem Garten – und Citroen Deutschland bezahlt die Party! Super, oder? Mach ich sofort mit!”
“Aber wir haben doch gar keinen Garten, Hase…”

Ich bin raus. Aber falls einer von euch gewinnt hätte ich gerne eine Einladung. Danke.

Audi fällt auf

r8 ad facebook logout page

Maximale Aufmerksamkeit: Werbung für den Audi R8 auf der Logoutpage von Facebook.

Kennt jemand die Logout Page von Facebook? Ich hatte sie heute auf dem Schirm und war geflasht. Daumen hoch für die erste Ad, die ich länger als 3 Sekunden angesehen habe. Unter dem Link verbirgt sich der “Colors” Spot für den Audi R8. Hier ist er: Continue reading

tag des tank boykotts 2012

erfolgreicher aufruf zum boykott: 1000 zusagen pro minute von deutschen facebook nutzern. der initiator hat den nerv getroffen.

wer im augenblick über das thema auto denkt oder schreibt kommt um ein anderes nicht herum: die aktuellen spritpreise. jeder gang zur zapfsäule tut den autofahrern weh. manchen so sehr, dass sie sich in die arme des öpnv flüchten.

DSC_3075_2
früher war alles besser. auch der benzinpreis (foto: erkan dörtoluk)

doch unter den autofahrern regt sich protest. seit dienstag gibt es auf facebook einen öffentlichen aufruf zum bundesweiten tankboykott am 01. märz. im augenblick steht der zähler auf über 800.000. mehr als eine halbe millionen menschen möchten aus wut über die sprit-abzocke an diesem tag auf´s tanken verzichten. pro minute clicken etwa 1.000 personen den “teilnahme” button, ein ende ist bisher nicht abzusehen.

DSC_3076_2
boykott? okay… (foto: erkan dörtoluk)


“Ja, dieser eine Tag wird nichts verändern, aber es ist ein einmaliger, symbolischer Schlag in die Kassen der in Deutschland vertretenen Mineralölkonzerne. Er zeigt, das wir uns organisieren können und Ihre skrupellose Abzocke nicht mitmachen.” ein zeichen setzen. okay. aber wie geht´s weiter?

mit alternativen mobilitätskonzepten. mit e-cars und share-cars. mit autos, in denen einem das lachen nicht vergeht, wenn man sich einer tankstelle nähert.

es gibt inzwischen eine menge möglichkeiten, dem benzinwahn zu entkommen. und es gibt einige autoblogs, die sich auf dieses thema spezialisiert haben und umfangreiche informationen bieten. bereit zum umdenken? read this: