Tagged: blogs

Autogefühl Fünfkommasechs

gopr1670-jpg

Classic Days auf Schloss Dyck: Neben schönen und exklusiven Fahrzeugen bietet das “deutsche Goodwood” den perfekten Rahmen, um alte Bekannte zu treffen und neue Kontakte zu knüpfen – Sofern man Zeit dazu hat. Doch die ist bei Medienvertretern immer knapp bemessen. Eine Zigarettenlänge – Mehr ist nicht drin, wenn man jemanden trifft, den man kennt. Dennoch habe ich die Gelegenheit genutzt, um Thomas Majchrzak (autogefuehl.de) und Johannes Schlörb (fuenfkommasechs.de) die Hand zu schütteln.  Bereits seit einiger Zeit verfolge ich ihre Beiträge zur Motorkultur. Uberautos.de stellt die völlig verschiedenen Magazine der beiden vor Continue reading

Social Milchmädchenrechnung

1und1

“Autoblogger machen den etablierten Autojournalisten Konkurrenz. Das können wir nicht auf uns sitzen lassen und bloggen ab sofort zurück. Besser natürlich” (Stefan Anker, welt.de)

Vor einigen Tagen hat Journalist Stefan Anker auf welt.de ein Autoblog namens BigBlog gestartet. Diese Meldung hätte den Stellenwert vom berühmten Sack Reis, der in China umfällt, gäbe es nicht bereits ein alteingessenes Autoblog mit ähnlichem Namen: Big Blogg. Continue reading

Auto-Blogger Mixtape

becker europa
Auto-Blogger Mixtape – Komm, mach mal lauter, die Mucke!

Ich bin ehrlich: Der Musikgeschmack der meisten Automobilisten ist mir ein Graus. Es fällt mir jedesmal auf, wenn ich über Messen und Motor Shows gehe. Diese Typen dübeln sich Musikanlagen mit Tausenden von Watt in die Karren, haben brandheiße Multimedia-Anlagen auf 4 Rädern und wofür? Für Trance Nation 38, Cafe del Mar 15, oder den Chart Hit-Mix von 2010. Continue reading

skoda im bloglight mai 2012

autoblogger wählen den hersteller des monats. bloglight im mai 012: skoda! (foto: erkan dörtoluk)

als kind und als jugendlicher war für mich klar: ich werde bmw fahren, sobald ich den führerschein habe. oder irgendeinen amerikanischen straßenkreuzer mit viel chrom. skoda? skoda war uncool. skoda lag in der cssr, hinter dem eisernen vorhang, und produzierte autos, die aussahen, als wären sie aus der zeit gefallen. Continue reading

tag des tank boykotts 2012

erfolgreicher aufruf zum boykott: 1000 zusagen pro minute von deutschen facebook nutzern. der initiator hat den nerv getroffen.

wer im augenblick über das thema auto denkt oder schreibt kommt um ein anderes nicht herum: die aktuellen spritpreise. jeder gang zur zapfsäule tut den autofahrern weh. manchen so sehr, dass sie sich in die arme des öpnv flüchten.

DSC_3075_2
früher war alles besser. auch der benzinpreis (foto: erkan dörtoluk)

doch unter den autofahrern regt sich protest. seit dienstag gibt es auf facebook einen öffentlichen aufruf zum bundesweiten tankboykott am 01. märz. im augenblick steht der zähler auf über 800.000. mehr als eine halbe millionen menschen möchten aus wut über die sprit-abzocke an diesem tag auf´s tanken verzichten. pro minute clicken etwa 1.000 personen den “teilnahme” button, ein ende ist bisher nicht abzusehen.

DSC_3076_2
boykott? okay… (foto: erkan dörtoluk)


“Ja, dieser eine Tag wird nichts verändern, aber es ist ein einmaliger, symbolischer Schlag in die Kassen der in Deutschland vertretenen Mineralölkonzerne. Er zeigt, das wir uns organisieren können und Ihre skrupellose Abzocke nicht mitmachen.” ein zeichen setzen. okay. aber wie geht´s weiter?

mit alternativen mobilitätskonzepten. mit e-cars und share-cars. mit autos, in denen einem das lachen nicht vergeht, wenn man sich einer tankstelle nähert.

es gibt inzwischen eine menge möglichkeiten, dem benzinwahn zu entkommen. und es gibt einige autoblogs, die sich auf dieses thema spezialisiert haben und umfangreiche informationen bieten. bereit zum umdenken? read this: