Auto-Blogger Mixtape

Share on TumblrSubmit to StumbleUponhttp://farm4.staticflickr.com/3140/2661763925_5fcb298b81.jpgDigg ThisSubmit to redditShare via email

becker europa
Auto-Blogger Mixtape – Komm, mach mal lauter, die Mucke!

Ich bin ehrlich: Der Musikgeschmack der meisten Automobilisten ist mir ein Graus. Es fällt mir jedesmal auf, wenn ich über Messen und Motor Shows gehe. Diese Typen dübeln sich Musikanlagen mit Tausenden von Watt in die Karren, haben brandheiße Multimedia-Anlagen auf 4 Rädern und wofür? Für Trance Nation 38, Cafe del Mar 15, oder den Chart Hit-Mix von 2010.

Bereits seit Jahren leiste ich deshalb via Blog musikalische Lebenshilfe für die Automobil-Community. Heute schließe ich mich der Aktion “Blogger Mixtape” an, die meine Bloggerkollegen gestartet haben und präsentiere ein musikalisches Allround Paket: 6 Songs, die sich bisweilen komplett voneinander unterscheiden und die man trotzdem hintereinander hören kann, weil Autofahren heute bedeutet, dass sich die Situation auf der Straße alle 3 Minuten ändert, es sei denn, man fährt über gottverlassene Straßen in den endlosen Weiten Amerikas oder des Urals.

Die Auswahl der Songs spiegelt nicht nur die Skala der Gefühle von Wut bis Freude wieder, die Tempolimit oder Serpentinenfahrten auslösen können, sondern berücksichtigt auch die Tatsache, dass schrammelnde Gitarren – bis auf wenige Ausnahmen -  denselben Frenquenzbereich wie Fahrgeräusche haben und absaufen, wenn kein Equalizier in der Nähe ist.

UBERAUTOS MIXTAPE

Ace of Spades – Motörhead

Maximale Lautstärke, Gaspedal durchdrücken, schneller als 200 fahren. So geht das. Bei diesen Geschwindigkeiten hat nur noch Lemmys Stimme die Kraft um bis zu dir durchzudringen.

I wanna do something freaky to you – Leon Haywood

Die perfekte musikalische Untermalung für die Choreografie eines versenkbaren Stahldachs. Wenn der 70´s Soulklassiker von Leon Haywood aus den Lautsprechern dringt, während das Dach deines Autos in der Versenkung verschwindet, ist das Maximum an Coolness erreicht. Das haben mir führende Berliner Hipster bestätigt. Wäre Sex im Auto etwas tolles, würde ich den Song auch dazu empfehlen, doch davon bekommt man nur Rücken.

You make it easy – Air

Ein Song für den Rückweg. Im Licht der untergehenden Sonne, vorbei an goldenen Feldern, begleitet von Beth Hirschs warmer, leicht melancholischer Stimme. Man findet ihn auf dem Debutalbum der französischen Band Air. Als “Moon Safari” 1998 erschien war allen klar, dass die Jungs einen großen Wurf gelandet haben. Das Album ist zeitlos. Nie zuvor klang elektronische Popmusik so warm und poetisch. Es gehört zu den besten der 90er Jahre und steht heute, 14 Jahre später, immer noch auf der Liste der “Alben für die Ewigkeit”.

Der Mussolini – D.A.F.

Oh Gott…Youngtimer Treffen in Düsseldorf! Was höre ich nur auf der Fahrt dorthin? DAF! Der Mussolini!

Mussolini von DAF ist messerscharfe Tanzmusik. Bestens geeignet für schnelle, kurze Fahrten mit deutschen Fabrikaten aus den frühen 80ern, durch Ballungsräume mit viel Neonlicht.

DAF – Deutsch Amerikanische Freundschaft – gehören zur Ursuppe der Neuen Deutschen Welle.  Zusammen mit Can und Kraftwerk waren zählen sie zu den weltweit einflussreichsten deutschsprachigen Bands im Bereich elektronischer Musik und sind Pioniere von EBM, Techno und Elektropunk. Tatsächlich nehmen Songs wie “Der Mussolini” bereits 1982 vorweg, was Jahrzehnte später immer noch als aktuell ist: Staccato Synthies und schmissige Drummachines.

Tour de France – Kraftwerk

Mit dem Auto durch die Berge? Nicht ohne Musik und nicht ohne Kraftwerk. Wenn Tour de France aus den Lautsprechern dringt, wird aus der Fahrt über die Serpentinen ein multidimensionales Ereignis. Idealerweise hast du ein Panoramadach über dir, während Du dem Motorgott Benzin opferst.

Blue Ghosts – Riverboat Gamblers

Irgendwann trifft es jeden. Irgendwann muss jeder von uns mal über die A3 fahren. Wenn man Pech hat, sogar zwischen Nürnberg und Köln. Aus NRW kommend gestaltet sich die Fahrt besonders frustierend. Bis zur hessisch-bayrischen Grenze herrscht Tempolimit auf  Deutschlands Drogenroute Nummer 1, bis dann hinter dem Selingenstädter Dreieck der Freistaat Bayern seine Besucher mit einem herzlichen “Leck mich, Tempolimit” begrüßt.

Riverboat Gamblers liefern mit Blue Ghosts den richtigen Sound für den Augenblick, in dem sich all der angestaute Tempo-100-Hass mit einem Mal entlädt.  3 Minuten lang rocken – Das reicht für das für die Tempolimitfreie Zone zwischen der Raststätte Weisskirchen und Aschaffenburg-Ost.

Und hier sind die Mixtapes meiner Bloggenkollegen – Viel Vergnügen beim Hören!

10 comments

  1. Pingback: Auto-Blogger Mix-Tape von Jens Stratmann aka Mr. Rad-ab.com > Auto-Blog, Videos > Rad-ab.com
  2. Pingback: Mein ultimates Auto-Blogger-Mixtape zum Testen – Ausgabe 2012 › "Auto .. geil"
  3. Pingback: Autofahrer Blogger Musik Mix Tape - Trends, Gadgets, Fashion und Lifestyle Trendlupe Blog
  4. Pingback: Das Racingcarz Mixtape | racingcarz.com
  5. Pingback: Blogger Mix-Tape: Meine Begleitmusik für den perfekten Auto-Trip. > AutoKarma
  6. Pingback: willsagen.de » Blog Archiv » Ma’hmalalla
  7. Pingback: Deutscher Auto Blogger Digest vom 14.12.2012 › "Auto .. geil"
  8. Pingback: Autoblogger Mixtape, unsere persönlichen Top Ten Autofahr-Hits » Benzin im Blut
  9. Pingback: Auto-Blogger-Mixtape – Was der Blogger im Auto hört « Nachtigall, ick hör' Dir trapsen
  10. Pingback: Musik zum Fahren - das Auto-Blogger Mixtape | passion:driving

Post a comment

You may use the following HTML:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current month ye@r day *